· 

Sommer Spezial

Express Choreografie Sommer Spezial Kurs

Heute möchte ich euch erzählen, was sich im JULI besonderes im Studio getan hat. Es gab nämlich einen ganz ganz speziellen Kurs, auf den ich mich RIESIG gefreut habe.

Versteh mich richtig, ich freu mich immer auf die Stunden und Kurse.

In dem Fall war es wie ein Kurs mit 😏 oder ⭐ wenn du so möchtest.

Warum das so war und wie ich das genau meine, kannst du hier nachlesen. Ebenso wie es den Frauen gefallen hat, die den Kurs gebucht haben.

 

Lass mich noch etwas ausholen, bevor ich zu den intensiveren Details komme.

Entstanden ist die Idee auf folgendem Weg;

Ich musste mir Gedanken machen, was vor dem  Hochsommer noch möglich ist, bevor die heiße Jahreszeit in seiner vollen Hitze kommt und viele Frauen auf Urlaub sind. Weiteres gibt es momentan natürlich strenge Auflagen. Auch das, was mir die Frauen kommunizieren und was sie sich wünschen, wollte ich berücksichtigen.

So war ich an dem Punkt an dem ich versuchte alles einzubauen und mir die Fragen stellten;

Was ist möglich?

Was wollen meine Schülerinnen?

Was will ich?

Und wie ist alles Umsetzbar?

 

Du merkst vl schon, viele Fragen, vieles zu beachten und die heiße Zeit kommt jeden Tag ein Stück näher...

Das Resultat war ein Express Sommer Spezial Choreografie Kurs;

6 Tage, je 1 h, das ganze in 2 Wochen und am Ende der 2 Wochen eine mega geile Choreografie, die die Schülerinnen auch von mir getanzt auf Video bekommen, um diese immer wieder zu wiederholen.

 

Es meldeten sich 3 Frauen, die mir alle drei gesagt hatten: "Ich möchte unbedingt dabei sein"

Wuhuuuuuu, meine Zellen hüpften höher - denn es war, auch für mich wieder an der Zeit, mehrere Frauen mit einem choreografischen Ziel im Studio zu haben.

Diese motivierten Frauen, hatten jedoch auch das Problem, dass jede  an einem ausgeschriebenen Termin nicht teilnehmen konnte.

 

Jede Frau die schonmal bei mir im Studio war, weiß, dass ich stehts bemüht bin, das Optimale heraus zu holen.

Diese Lady´s waren BEREIT - jede von IHNEN. Sie buchten den Kurs, ohne genau zu wissen was jetzt auf sie zukommt.

Dieser Kurs war ausgeschrieben für Fortgeschrittene - ein straffes Programm, das ich geplant hatte.

Um das Optimale herauszuholen, entschied ich, dass der Kurs nochmal angepasst werden musste.

Das Ergebnis der Anpassung war:

3 Tage, je 1,5h in Summe somit 4,5h.... damit immer alle dabei sein konnten... also noch ein etwas strafferes Programm.

Es waren drei Tage voller Lachen, Spasss, viel Tanzen, viel Pole, viel blaue Flecken, Schweiß und sogar Blut ist geflossen ;)

Jede Frau war voll dabei - hat alles gegeben was ihr möglich war. Es gab keinen Zweifel daran, dass sie es schaffen würden eine Bomben Choreografie hinzulegen 💃💃💃 es ergab sich eine Gruppendynamik in der sie automatisch Synchron wurden.

Ach... und hab ich schon erzählt das ganze in High Heels! Eine ganze Chore in High Heels zu tanzen ist eine weitere Challenge 👠👠👠

Ich könnte vor Stolz auf die drei platzen  - es hat einfach alles übertroffen und mir fällt nicht ein wie der Kurs noch besser sein hätte können. Denn er war ABSOLUTE OBERKLASSE - einfach Bombe.

Du musst dir vorstellen, die drei Ladys haben unterschiedliche Erfahrungen in Pole Dance - stehen zur Zeit an komplett anderen Trainingspunkten und jede ist für sich über sich hinausgewachsen und das ist noch untertrieben.

Das Training Fr, Mo und Mi war (je 1,5h) sehr intensiv und die 💃💃💃 Mädls konnten jedes Mal an einem anderen Punkt ansetzen.

Jede wusste noch, was wir am Tag zuvor besprochen und optimiert hatten. Der Körper erinnerte sich sehr schnelle an die Bewegungen - trotz der kurzen Regenerationsphase.

Hier ⬇️ hörst du das Lied der Choreo und siehst die Ladys ⬇️

Es hat lange gedauert bis ich mich für "das Richtige" Lied für diesen Kurs, für genau diese Lady´s, zu genau diesem Zeitpunkt entscheiden hatte.

Denn ich hatte einen ganz genaue Vorstellung oder sagen wir lieber mein Kopf hatte eine genaue Vorstellung.

 

Kurzfassung:

Es war unmöglich, die perfektionistischen Vorstellungen meines Kopfes in einen körperlichen Flow umzusetzen.

Ich habe Stunden gebraucht um  umzusetzen, was mein Kopf sich dachte.

 

Mit dem Ergebnis; Listen to your Body (wie Noelani Marion Naone - der Academy of Aloha immer sagt) and let it Flow (was ich gerne sage).

Als ich das tat, wurde es plötzlich um vieles vieles einfacher. Es kam ins Fließen.

Es ist sehr wichtig für mich in meinem Unterricht, das sich das, was wir tun, wenn es dann klappt, auch richtig gut anfühlt und die Frauen sich darin fallen lassen können.

Es ist richtig viel weiter gegangen in der 1. Einheit. Es war sehr sexy und viele Details wurden ausgearbeitet, damit die Choreo das gewisse Extra bekommt. Die Einheit war dicht an femininen Bewegungen und Flexibilität. Langsame zu tanzen ist immer eine besondere Herausforderung, denn es braucht exakte Bewegungen um wirken zu können.

Am 2. Tag brauchte unser Körper ein etwas längeres warm up. Wenn Muskelkater vorhanden ist, ist es wichtig den Körper noch besser aufzuwärmen, damit es keine Verletzungen gibt.

Die 3 Frauen waren top motiviert und es ging flott voran - an diesem Tag kam ein etwas hausfordernder Teil der Choreografie. Alles hat geklappt wie geplant. Ich war und bin sooooo stolz auf Sie.

Zwischen der 2. und 3. Einheit kamen auf Whatsapp schon Bilder von blauen Flecken. Das ist ganz normal, denn die Druckpunkte die wir haben, sind für den Körper eher ungewöhnlich und gerade bei vielen Wiederholungen kommt das schonmal vor, dass es blaue Flecken gibt.

Wobei die beim Pole nicht unbedingt negativ behaftet sind, eher wie kl. Auszeichnungen, auch wenn das sehr komisch klingt. Dieser blaue Fleck erinnert an die tolle Stunde, an das super Gefühl, dass in der Stunde aufgekommen ist. Er erinnert an die Entwicklung und den Fortschritt.

Die 3. Stunde war ganz schnell da. Alle Frauen top motiviert, auch wenn allen klar war - es ist schon wieder die letzte Stunde. Das macht immer ein bisschen ein wehmütiges Gefühl.

Jedoch war es ja erst der Anfang der Einheit und somit konnten wir noch 90 min gemeinsam Tanzen, Spassss haben, Grenzen hinter uns lassen und üben üben üben.

Denn es Stand uns noch bevor, das Choreografie Ende zu erobern - wuhuuuu.

Letzte Einheit: - somit alles was noch möglich ist abzurufen. Alle Erfahrungen einbringen, alles gelernte umsetzten - so gut es momentan umsetzbar ist.

Wichtig ist auch, es einmal zu sehen, wenn die Andern es tanzen. In der letzte Einheit hat also jede Frau auch einmal zu gesehen, dabei kann man sooooooo viel lernen.

Es wurde die gesamte Choreo in der Finaleinheit ca 20mal getanzt. Was schon wirklich viel ist. Ich kann mit gut vorstellen, dass die Frauen von der Choreo geträumt haben - bei mir war es auf alle Fälle so 😏

Ich bin mega stolz auf die Lady´s.

Die großen Fortschritte die Sie gemacht haben werden Sie erst erkennen wenn Sie wieder mit anderen im gleichen Raum tanzen.

Jede von Ihnen ist mit einer Choreo nach Hause gegangen, die sie nun jederzeit tanzen kann. Eine die Spasss macht, herausfordernd ist und eine in die man sich fallen lassen kann, wenn man es zulässt.

 

Für die Frauen die dabei waren:...

Lady´s der Kurs mit Euch hätte nicht besser sein können. Ich bin mega stolz auf jede von Euch. Es war mir eine große Ehre die Zeit mit Euch zu verbringen, für Euch vorzubereiten und Euch unterrichten zu dürfen.

Ich freue mich auf viele weitere Stunden.


Was die Frauen sagen die dabei waren...

 

Da ich mit keiner bestimmten Erwartung, außer, dass ich eine tolle Choreographie lernen werde, in den Kurs gegangen bin, hatte ich auch kein Ergebnis vor Augen. Aber das, was ich jetzt kann, ist auf jeden Fall mehr, als ich mir erwartet habe, da wir SO viel mehr dazu gemacht haben. Es war viel Tanz und Bewegung dabei, nicht nur Spins. Ich freue mich wieder darauf, solch einen Kurs besuchen zu können. Auch der Strip on Pole Kurs hat mich damals sehr begeistert!

 

Zum Abschluss: Sabrina, du machst keiner Frau einen Stress, sondern bist bei ihr, wenn sie etwas braucht. Deine Aufmerksamkeit, bzw. fast schon ein Gedankenlesen, ist genial. Du kennst mich auch schon sehr gut, um zu wissen, hier könnte es Probleme geben oder hier könnte ich mir unsicher sein. Du schaffst es aber immer wieder, dass ich mir nicht blöd vorkomme, wenn ich etwas nicht auf Anhieb kann, sondern motivierst und stärkst mich mit deinen Anweisungen. Ich sauge sie immer auf und versuche, das Beste daraus zu machen. DANKE dafür!!

Sandra


Andrea



Feedback Michelle:...

 

Ich hab den Kurs gelesen und mir gleich gedacht was auch immer dabei raus kommt es kann nur grandios sein also nicht lange gezögert und angemeldet.
Ich fieberte auf den ersten Tag hin war schon ganz gespannt was für ein Lied was für eine Choreo und natürlich wie das ganze ablaufen wird..
Der erste Tag hat mich schon so geflasht das ich nicht mehr aufhören wollte auch wenn mein Körper mir deutlich sagte für heute reichts😂.
Zweiter Tag... ich hatte Muskelkater und das nicht wenig.. aber ich war total motiviert weiter an drr Choreo zu feilen und die nächsten Schritte zu lernen. Jedesmal durchtanzen fühlte es sich besser und besser an. Ja sogar Sexy.
Dritter und somit auch der letzte Tag...
mit einen weinenden und einem lachenden Auge ging ich in die Stunde.. Endspurt.. Die letzten Schritte und dann noch Feinheiten.. Ich sags euch ich liebe diese Choreografie...
und schon war auch die letzte Stunde vorbei.

Mein Resümee aus diesem Kurs:
Ich würde es immer wieder Buchen. Ich habe in diesen 3 Tagen so viel über mich und meinen Körper gelernt. Zu was er alles fähig ist in dieser Kurzen zeit und wie man sich vom „hässlichen“ entlein zum wunderschönen Schwan.
Das schönste an dem ganzen ist das ich von diesen intensiven Kurs extrem Profitiert habe ohne es zu wissen.
Ich bin stolz auf mich selbst.. auf die Mädls die dabei waren.. und natürlich auf dich Sabrina das du so eine geniale Choreo auf die Beine gestellt hast und uns diese mit all deiner Leidenschaft in so kurzer Zeit beizubringen und dazu noch das beste aus uns herauszukitzen.

Ich hoffe das es so einen Kurs nochmal geben wird den ich werde sicher wieder dabei sein.


⬇️ Tipps und Übungen findest du hier ⬇️